Kreisoberliga - 20. Spieltag
Samstag, 23. März 2024 - 15:00 Uhr
0:1
(0:0)
SV Lausitz Forst   SG Blau-Weiß Schorbus

Am 19. Spieltag gastierte die Mannschaft von Blau-Weiß Schorbus auf dem Platz an der Waldstraße. Vor den kommenden drei Auswärtspartien wollten die Forster ihre Heimstärke nutzen, um mit einem guten Gefühl in die kommenden Aufgaben zu starten. Die erste Chance des Spiels hatten allerdings die Gäste aus Schorbus. Nach einigen Stationen gelang das Leder in den Strafraum, von dort versuchte der Angreifer es mit einem Schuss aus der Drehung, der allerdings zu schwach war, um Malte Möbus im Tor der Forster zu überwinden. Nach elf Minuten kamen dann die Forster zu ihrer ersten Torchance. Philipp Fiedler wurde über die rechte Außenbahn geschickt, sein Schuss aus spitzem Winkel verfehlte das Tor leider knapp am kurzen Pfosten. Die erste riesige Möglichkeit hatten die Gastgeber in der 25. Minute als Dominik Patsch den startenden Marvin Strauss schickte, der dann viel Feld vor sich hatte am Ende aber zu lange mit Pass oder Schuss zögerte, sodass der Gästekeeper den Ball abwehrte. Eine knappe Viertelstunde später setzte sich Lukas Scholz gut bis zur Grundlinie durch, bediente von da Marvin Strauss im Rückraum, der aus guter Position das Leder weit übers Tor jagte. Nur zwei Minuten später konterte Schorbus, Malte Möbus wartete lange auf der Linie und konnte den Ball am Ende mit dem Fuß parieren. Wenig später kam noch ein Ball in die Tiefe, dieses Mal war Malte früh zur Stelle und konnte durch schnelles Rauslaufen den Angriff verhindern. 

Direkt nach der Halbzeit überlief Philipp Fiedler mit viel Tempo seinen Gegenspieler und passte das Spielgerät auf Lukas Scholz, der verpasste mit seinem Abschluss das lange Eck denkbar knapp. Nun folgte Chance auf Chance, erneut hatte Philipp Fiedler die Möglichkeit, sein Abschluss konnte allerdings kurz vor der Linie durch einen Abwehrspieler geklärt werden. Nun war das Spiel deutlich offener. Malte Möbus unterlief im Aufbau ein Abspielfehler den Gästestürmer Jasem Abod aber nicht nutzen konnte. In der 68. Minute ließ Marvin Strauss mit einer Körpertäuschung zwei Mann an der Strafraumkante stehen, anschließend spielt er den Ball zielgenau in den Strafraum, aber leider verpassten dort Lenny Scholz und Philipp Fiedler die Chance zur Führung. Wenig später erzielte dann fast ein Abwehrspieler der Gäste mit einem Klärungsversuch das 1:0 für Forst, aber auch der Ball verpasste das gegnerische Gehäuse knapp. Wenig später spielten sich Schorbuser durch die Mitte bis vor das Forster Tor. Dort kam Malte Möbus etwas ungestüm dem Angreifer entgegen und spielte zuerst den Gegner. Somit erhielten die Gäste einen Elfmeter, den Jasem Abod sicher zum 0:1 verwandelte. In der Folge liefen die Forster pausenlos das Tor der Gegner an, schafften es aber nicht ein Tor zu erzielen. So muss der SVL seine erste Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen und muss, wenn man die Tabellenspitze zurückerobern möchte, in den nächsten drei Auswärtspartien eine Reaktion zeigen.

Es spielten: Malte Möbus - Jan Twarroschk, Robin Otto, Marvin Hartl, Andre Beetz - Dominik Patsch, Niklas Herrmann (61. Louis Büchner) - Philipp Fiedler, Lukas Scholz, Marvin Strauss - Lenny Scholz (70. Florian Müller)
Trainer: Steffen Dörry, Michael Twarroschk
Gelbe Karte: Marvin Hartl, Niklas Herrmann
Gelb-Rote Karte: Danilo Koall (unsportliches Betragen, BW Schorbus, 90.+4)
Tore: 0:1 Jasem Abod (Foulelfmeter, 73.)
Schiedsrichter: Jonathan Biesecke (Cottbus)
Zuschauer: 100

Vereinte Tradition. Vereinte Leidenschaft.