Kreisoberliga - 26. Spieltag
Samstag, 11. Mai 2024 - 12:30 Uhr
1:4
(1:1)
SV Wacker Ströbitz II   SV Lausitz Forst

Am 26. Spieltag stand der SV Lausitz Forst vor einer wichtigen Auswärtspartie gegen die zweite Mannschaft vom SV Wacker Ströbitz. Trotz der Abwesenheit von Schlüsselspielern wie Dominik Patsch und Marvin Hartl zeigte die Mannschaft von Beginn an Entschlossenheit. Die Forster, in den ersten 15 Minuten klar feldüberlegen, erspielten sich bereits in der Anfangsphase einige Chancen. Die erste Ecke führte beinahe zum Erfolg, als Jonny Kerb knapp am Tor vorbeiköpfte. Doch in der 16. Minute nutzten die Gastgeber einen schnellen Konter zur Führung. Erik Tamme verlor den entscheidenden Zweikampf und der Torschütze tauchte allein vor Torhüter Andre Engelhardt auf. Obwohl Andre noch mit der Hand am Ball war, trudelte der Schuss von Adrian Tschenz unhaltbar neben dem Pfosten ins Netz - das 1:0 für Wacker Ströbitz II. Nach einem Distanzschuss der Gastgeber, der über das Tor ging, fand der SV Lausitz langsam wieder zur Kontrolle zurück. In der 40. Minute wurde dieser Einsatz belohnt. Eine gute Kombination brachte den Ball zu Lenny Scholz an die Strafraumgrenze. Trotz Bedrängnis gelang ihm der Abschluss, der dem Keeper durch die Beine rutschte - 1:1. Kurz vor der Halbzeitpause setzte sich Lukas Scholz halbrechts durch, verfehlte jedoch mit seinem Schuss das Ziel.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängten die Forster auf die Führung. In der 50. Minute scheiterte Lenny Scholz mit einem Schuss, den der Keeper mit einer Fußabwehr entschärfte. Philipp Fiedler kam sechs Minuten später aus 14 Metern zum Schuss, doch der Torwart reagierte glänzend. Auch ein Flachschuss von Lukas Scholz aus 18 Metern verfehlte nur knapp das Tor. In der 65. Minute ging der SV Lausitz schließlich in Führung. Lukas Scholz legte den Ball im Strafraum zurück zu Philipp Fiedler, dessen Schuss unter die Latte vom Keeper abgewehrt wurde. Der gerade eingewechselte Florian Müller nutzte den Abpraller und köpfte mit seinem ersten Ballkontakt zum 1:2 ins kurze Eck. Drei Minuten später setzte sich Lukas erneut im Strafraum durch, doch eine Fußabwehr des Torwarts verhinderte die Vorentscheidung. In der 72. Minute baute der SV Lausitz die Führung weiter aus. Florian Müller wurde im Strafraum gefoult und Lukas Scholz verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 1:3. Kurz darauf verfehlte ein Schuss von Tim Walter für Wacker Ströbitz knapp das Tor, wobei Andre Engelhardt chancenlos gewesen wäre. In der Schlussphase drängte Wacker Ströbitz auf den Anschluss, doch die Forster Abwehr hielt stand. In der 89. Minute machte der SV Lausitz endgültig den Sack zu. Nach einer gelb-roten Karte für die Gastgeber war deren Abwehr offen. Lukas Scholz setzte Philipp Fiedler in Szene, der seinen Verteidiger abschüttelte und scharf von der Strafraumgrenze zum 1:4-Endstand einschoss. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg für den SV Lausitz Forst, der den Aufstieg in greifbare Nähe rückt.

Es spielten: Andre Engelhardt - Jan Twarroschk, Julian Ullrich, Robin Otto, Erik Tamme - Jonny Kerb, Niklas Herrmann - Philipp Fiedler, Lukas Scholz, Marvin Strauss (63. Florian Müller) - Lenny Scholz (60. Tobias Woick)
Trainer: Steffen Dörry, Michael Twarroschk
Gelbe Karte: keine
Gelb-Rote Karte: Abdul Karim Alozon (unsportliches Betragen, Wacker Ströbitz II, 87.)
Tore: 1:0 Adrian Tschenz (15.), 1:1 Lenny Scholz (42.), 1:2 Florian Müller (65.), 1:3 Lukas Scholz (Foulelfmeter, 72.), 1:4 Philipp Fiedler (89.)
Schiedsrichter: Holger Böker (Guben)
Zuschauer: 92

Vereinte Tradition. Vereinte Leidenschaft.