Kreisoberliga - 27. Spieltag
Samstag, 25. Mai 2024 - 15:00 Uhr
3:1
(1:1)
SV Lausitz Forst   SpG Frischauf Briesen/Grün-Weiß Dissen

Am 27. Spieltag hatte der SVL das nächste Spitzenspiel vor der Brust. Mit der SpG Briesen/Dissen gastierte der Tabellendritte in der heimischen Waldstraße. Da nach diesem Spieltag noch insgesamt drei Partien ausstehen, konnten die Forster die Titelträume der Gäste mit einem Sieg aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz sprichwörtlich begraben und auf eine rein rechnerische Möglichkeit beschränken. Die Partie begann ausgeglichen, wobei beide Teams zunächst keine klaren Torchancen herausspielen konnten. In der 16. Minute gelang dem SV Lausitz Forst jedoch der Führungstreffer. Ein langer Ball fand Florian Müller, der sich im 1-gegen-1 durchsetzte und eine flache Hereingabe in den Strafraum brachte, wo Lukas Scholz zum 1:0 einschob. Nur vier Minuten später kombinierte sich der SVL über die rechte Seite nach vorne, doch Tobias Woick setzte seinen Abschluss knapp über das Tor. Kurz vor der Halbzeit, in der 37. Minute, konnte Briesen/Dissen den Ausgleich erzielen. Ein flacher Pass erreichte Max Halko, der sich gegen Marvin Hartl durchsetzte und den Ball in die lange Ecke zum 1:1 einschob. Die erste Halbzeit endete abgesehen von den Toren ereignisarm und wenig intensiv.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, in der 49. Minute, verfehlte ein Freistoß von Florian Müller aus 25 Metern nur knapp das Tor. In der 55. Minute brachte ein Schuss von Müller von der linken Seite den Führungstreffer. Der Abpraller landete bei Philipp Fiedler, der von der Strafraumkante zum 2:1 einschob. In der 63. Minute hatte der SVL eine Großchance, als Lukas Scholz von links in den Strafraum zog und den Ball an den Fünfmeterraum spielte, doch Louis Büchner setzte den Ball knapp über das Tor. Der SVL dominierte seit der Halbzeitpause das Spiel und hatte mehrere gute Chancen, aber das erlösende dritte Tor fehlte zunächst. Von Briesen kam kaum noch Gefahr. In der 79. Minute erzielte Philipp Fiedler das 3:1, nachdem er nach einem Ballgewinn am Strafraum frei durch war und den Ball unten rechts einschob. In der 85. Minute vergab der SVL zwei Großchancen innerhalb weniger Sekunden. Erst scheiterte Lukas Scholz nach einer Hereingabe von Florian Müller am Torwart, dann schoss Louis Büchner den Abpraller aus zehn Metern rechts vorbei.

Das Spiel endete mit einem verdienten 3:1-Sieg für den SV Lausitz Forst, der in der zweiten Halbzeit deutlich besser agierte und Briesen/Dissen voll im Griff hatte. Trotz zahlreicher vergebener Chancen hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können.

Es spielten: Andre Engelhardt - Jan Twarroschk, Robin Otto, Marvin Hartl, Jonny Kerb - Niklas Herrmann, Dominik Patsch (88. Marvin Strauss) - Philipp Fiedler, Tobias Woick (61. Louis Büchner), Florian Müller - Lukas Scholz
Trainer: Michael Twarroschk
Gelbe Karte: Marvin Hartl, Lukas Scholz
Tore: 1:0 Lukas Scholz (16.), 1:1 Max Halko (37.), 2:1 Philipp Fiedler (55.), 3:1 Philipp Fiedler (79.)
Schiedsrichter: Dennis Liebmann (Burg)
Zuschauer: 140

Vereinte Tradition. Vereinte Leidenschaft.