Kreisliga - 27. Spieltag
Samstag, 25. Mai 2024 - 12:30 Uhr
3:2
(0:2)
SV Lausitz Forst II   SpG Frischauf Briesen/Grün-Weiß Dissen II

Am 27. Spieltag gastierte mit der zweiten Mannschaft der SpG Briesen/Dissen ein Team in der Waldstraße, welches in den letzten Spielen der Saison noch um den Verblein in der Kreisliga kämpfen muss. Auch deshalb war klar, dass dieses Spiel gegen ein Team aus dem Tabellenkeller alles andere als einfach würde. 

Das Spiel begann mit hohem Tempo auf beiden Seiten. Bereits in der 5. Minute setzte der SV Lausitz das erste Ausrufezeichen: Malte Möbus, der vom Langzeitverletzten Julien Lohse aufgrund von Spielermangel im Tor ersetzt wurde und als Feldspieler auflief, verlängerte einen Pass gekonnt über seinen Gegenspieler auf Roy Lischke, der von außen nach innen zog. Sein Schuss wurde noch abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei. In der 20. Minute gelang dann den Gästen der erste Treffer. Nach einem präzisen Steckpass setzte sich Carl Grafe gegen zwei Abwehrspieler des SV Lausitz durch und erzielte das 0:1. Nur wenige Minuten später erhöhten die Gäste durch Lauris Müller auf 0:2. Ein Eckball der Gäste konnte von der Abwehr des SV Lausitz nicht geklärt werden. Im Getümmel vor dem Tor stocherten die Briesener so lange, bis der Ball im Netz landete. Der SV Lausitz ließ sich davon nicht beeindrucken und drängte auf den Anschlusstreffer. In der 35. Minute setzte sich Tim Seeger stark auf der Außenbahn durch, dribbelte in den Strafraum, doch sein Abschluss ging knapp am Tor vorbei.

Nach einer knappen Stunde kam es nach einer Ecke zu einem Durcheinander im Briesener Strafraum. Erik Tamme verlängerte den Ball und Tim Seeger drückte ihn irgendwie über die Linie - der Anschlusstreffer zum 1:2. Der SV Lausitz erhöhte weiter den Druck. In der 70. Minute fing Tobias Goral einen missglückten Abschlag des Briesener Torwarts ab, spielte den Ball schnell auf Matthias Weikert, der auf Tim Seeger durchsteckte. Dessen Schuss ging jedoch knapp über das Tor. In der 82. Minute gelang dem SV Lausitz dann der Ausgleich. Erik Tamme schlug einen langen Ball auf Roy Lischke, der in die Mitte zog und den Ball unhaltbar ins Tor schoss - 2:2. In der 86. Minute fasste sich Nico Britze ein Herz und zog aus 25 Metern ab. Der Ball senkte sich unhaltbar in den Winkel - ein Traumtor und die erstmalige Führung für den SV Lausitz zum 3:2. In den letzten Minuten verteidigte der SV Lausitz leidenschaftlich und ließ keine weiteren Chancen der Gäste zu. Briesen/Dissen II versuchte noch einmal alles, aber die Abwehr des SV Lausitz stand sicher und ließ nichts mehr anbrennen.

Der SV Lausitz zeigte eine beeindruckende Moral und drehte das Spiel nach einem 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg. Besonders hervorzuheben sind die kämpferische Einstellung und die starke zweite Halbzeit der Gastgeber. Briesen/Dissen II begann stark, konnte jedoch den Druck des SV Lausitz nicht über die gesamte Spielzeit standhalten. Mit diesem Sieg sicherte sich der SV Lausitz drei wichtige Punkte und festigte seine Position in der Tabelle.

Es spielten: Julien Lohse - Benjamin Kuhle, Tim Seeger, Mathias Ihlo, Ville Möbus - Erik Tamme, Nico Britze - Tobias Goral, Roy Lischke, Malte Möbus (61. Matthias Weikert) - Dominic Metzdorf (46. Rocco Hess)
Trainer: Philipp Lehmann
Gelbe Karte: Malte Möbus, Roy Lischke
Tore: 0:1 Carl Grafe (21.), 0:2 Lauris Müller (33.), 1:2 Tim Seeger (59.), 2:2 Roy Lischke (82.), 3:2 Nico Britze (86.)
Schiedsrichter: Reik Duke Wolke (Cottbus)
Zuschauer: 25

Vereinte Tradition. Vereinte Leidenschaft.