B-Jugend
Kreisliga
15. Spieltag: SV Lausitz Forst - SG Eintracht Peitz 2:2 (1:1)

Ein wolkenbehangener regnerischer Maitag, mit Temperaturen von 22°, sind die äußeren Begebenheiten für das Spiel SV Lausitz gegen die Eintracht aus Peitz. Referee der Partie war Tobias Perko, der ruhig, clever und umsichtig agierte. Das Spiel begann ruhig und beide Mannschaften begannen vorsichtig. In der 7. Minute wurde dem Forster Team nach Foulspiel ein Freistoß, etwa 30m Torentfernung halbrechte Position zugesprochen. Max nahm sich der Sache an, sechs Schritte Anlauf, Schuss & Tor. Die 23 Zuschauer sahen ein Hammerfreistoßtor -- tolles Ding -- . Das Spiel verlief weiterhin ruhig. Die zweite Forster Torannäherung war in der 12. Minute, doch Mario`s Schuss vom linken Strafraum ging knapp am Tor vorbei. Peitz hielt dagegen und tauchte zwei Minuten später vor unserem Tor auf und der Stürmer setzte den Ball neben das Tor. Unser Team erlangte mehr Ballkontrolle und Peitz versuchte durch schnelle Konter zum Erfolg zu gelangen. Der Peitzer Torwart lenkte in der 21. Minute einen scharfen Schuss von Mario über die Latte und hielt in der 28. Minute einen guten Freistoß von Carlo sicher fest. Peitz spielte weiterhin gut mit und ihr schneller Mittelstürmer nutzte ein Abstimmungsfehler unserer Abwehr aus. Er lief knapp hinter der Mittellinie mit Ball am Fuß auf Hannes zu, Max und Ronaldo konnten nicht mehr Einwirken und waren förmlich Begleitschutz. Der Peitzer Spieler netzte trocken ein, Hannes hatte hierbei keine Abwehrchance. Das Spiel lief ruhig weiter und wir versuchten noch einmal den Druck zu erhöhen. In der 36. Minute gab es eine aussichtsreiche Freistoßmöglichkeit. Gleiche Position wie beim 1:0 jedoch etwa 23m Torentfernung. Max legte sich den Ball zurecht, traf den Ball nicht wirklich richtig und versemmelte das Ding. In der 38. Minute hatte Carlo plötzlich die Gelegenheit nach einer Ecke. Der Ball springt im Strafraum als Aufsetzer vor seine Füße, doch der reaktionsschnelle Abschluss ging dann 50 cm neben das Peitzer Gehäuse. Gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit spielte Peitz stark auf. Unsere Mannschaft war vermutlich mit ihren Gedanken noch in der Kabine. Peitz presste im Mittelfeld, spielte einen starken öffnenden Pass auf ihre linke Seite, der Außenstürmer lief Richtung Strafraum und prüfte Hannes mit einem scharfen Flachschuss. Unser Keeper konnten den nassen Ball nicht greifen und er klatsche am sechs Meter Raum nach vorn zur Mitte weg. Zwei unserer Abwehrleute waren in der Nähe und konnten nicht klären, denn es war der Peitzer Mittelstürmer, der nur noch sein Bein hinhalten musste und einschob, da er schnell die Situation erkannten und super reagierte. In der 42. Minute ertönte ein Pfiff von Referee Perko und beide Mannschaften verließen das Spielfeld und begaben sich in die Kabinen. --Noch mal Halbzeit, Abbruch, Spielende - nein. Was war passiert: Es gab eine Spielunterbrechung wegen plötzlich eintretenden Starkregen. Es schüttete förmlich aus den Wolken. Gegen 19:12 Uhr ging es dann weiter. In der 46. Minute trug die Eintracht erneut einen schnellen Konter vor den unsere Abwehr mit Torwart klären konnten. -- puh, durchatmen, war schon sehr gefährlich -- . Unsere Jungs kontrollierten das Spiel, Peitz baute ein Abwehrbollwerk auf und verlegte sich auf das Konterspiel. In der 53.Minute kommt Mario nach einer Ecke an den „zweiten“ Ball und schiebt ihn am Tor vorbei. Nächste Möglichkeit nach einer Ecke für Forst in der 59. Minute, jedoch geht auch hier der „zweite Ball“ als 30m Vollspannschuss 1m über die Latte. In der 60. Minute kann Adam seinen platzierten Linksschuss nicht unterbringen, da der Peitzer Keeper klärt. Unsere Jungs wollen den Ausgleich und drücken weiter. Ein sehr schöner Spielzug über die linke Seite über Tom beginnend, bringt in der 69. Minute die nächste aussichtsreiche Chance, doch Wojtek scheitert aus Nahdistanz am stark haltenden Torwart. Gleich zwei Minuten später ist er erneut Sieger und macht die nächste Forster Chance zu Nichte. Wir gehen aufs Ganze und vollen den Ausgleich erzwingen. Ein Mario Freistoß in der 78. Minute geht doch weit am Tor vorbei und so kommt Peitz im Gegenzug nochmal gefährlich vor unser Tor. Durch einen erneuten Abstimmungsfehler von Abwehr und Torwart braucht der Peitzer Spieler den Ball halbrechts aus etwa 35m nur ins leere Forschter Tor zu schießen, was jedoch nicht klappt, da der Ball vorbei gegangen wäre und Lamin den Ball noch vor Erreichen der Torauslinie sichern konnte. -- Was für eine Harakiri-Aktion (sehenden Auges ins Verderben rennen) unsere Spieler -- . Dann beginnt die zweiminütige Nachspielzeit. Ein 35m Freistoß von Max hält der Peitzer Torwart, lässt den Ball abprallen und Wojtek schiebt den Ball in die Hände des Keepers. War es das ? Noch nicht. In der zweiten Minute der Nachspielzeit noch einmal Freistoß für die Forster Jungs von halblinker Position. Max donnert den Ball an die Latte, von dort springt er zu Mario, der goldrichtig steht und der dann, ohne viel Zauber, abgeklärt in die lange Torwartecke einnetzt. Großer Jubel unserer Jungs über den Ausgleichstreffer, den sie sich hart erarbeiteten. Gleich darauf erfolgte der Abpfiff. Forst freute sich über einen erkämpften Punkt und Peitz -- na ja -- konnte sich nicht so richtig damit begnügen.
Man of the Match: Joshua Gödtke (Torwart SG Eintracht Peitz)
Fazit zum Spiel: Letztendlich nach kämpferischer Leistung noch ein Punkt eingefahren. Wir müssen unsere Chancen besser nutzen und auch durch Tore veredeln, sowie auf schnelles Konterspiel besser reagieren.

Es spielten: Hannes Neuhunger - Ronaldo Richter, Tom Reiter, Mario Sonntag, Michal Kluwak, Carlo Paulick, Jonatan Dobslaw, Lamin Antonio Schneider, Wojciech Kokot, Willi Sonntag, Maximilian Heinze
Wechselspieler: Adam Piasecki
Trainer: Steven Sonntag, Andreas Beyer, Ronald Nitschke
Tore: 1:0 Maximilian Heinze (Strafstoß, 7.), 1:1, 1:2 Brian-Fabien Stendel (31., 42.), 2:2 Mario Sonntag (80.+2)
Schiedsrichter: Tobias Perko

C1-Jugend
Meisterrunde
6. Spieltag: SV Wacker Ströbitz II - SV Lausitz Forst 4:2 (2:2)

Nichts zu holen bei Wacker. Mit lediglich 11 Spielern und ohne Torwart reiste unsere Mannschaft am Sonntag nach Ströbitz. Der Schock nach sieben gespielten Minuten, Lewis verletzte sich und konnte nicht weiterspielen. Kaum war er vom Feld, klingelte es das erste Mal in unserem Kasten. Davon unbeeindruckt machten wir postwendend den Ausgleich. Wacker ging erneut in Führung, diese konnten wir aber noch vor der Halbzeit erneut egalisieren. Mit einem Spieler weniger wurde die zweite Halbzeit natürlich ein Kraftakt. Wir hauten alles rein und die Mannschaft machte das sehr gut. Allerdings mussten wir zwei weitere Treffer hinnehmen und konnten somit keine Punkte entführen.

Es spielten: Domenik Brauer - Willi Hoffmann, Julian Kockott, Emma Hennig, Collin König, Arsenij Uhrina, Markus Kulisch, Oleksii Orlov, Mershad Ahmadi, Viggo Tamme, Lewis-Paul Leeland Sibilla
Trainer: Matthias Weikert
Tore: 1:0 Felix Weber (9.), 1:1 Markus Kulisch (10.), 2:1 Elyas Rahmati (20.), 2:2 Julian Kockott (29.), 3:2 Elyas Rahmati (55.), 4:2 k.A. (62.)

C2-Jugend
Platzierungsrunde
6. Spieltag: SV Lausitz Forst II - SpG Burg/Straupitz 1:2 (1:1)

Keine Punkte im Heimspiel. Gegen die SpG Burg/Straupitz gab es leider eine knappe Niederlage für unsere Mannschaft. Unser Kader war mit lediglich elf Spielern sehr überschaubar. Die Anfangsphase gehört uns und so konnten wir bereits in der 3. Minute in Führung gehen. Leider gab es Mitte der ersten Halbzeit den Ausgleich. Im zweiten Durchgang schwanden die Kräft und wir mussten einen zweiten Gegentreffer schlucken. Der Gegner brachte das Ergebnis clever über die Zeit und entführte so drei Punkte aus der Rosenstadt.

Es spielten: Justin Soukup - Benedict Ferdyn, Randy Mrosack, Marlon Rosenberg, Luca Kranz, Elias Naparty, Dominik Mehnert, Ole Amon Dankert, Nick Schramm, Tom Bjarne Dankert, Tim Piosik
Trainer: Alexander Brauer, Rocco Hess
Tore: 1:0 Tim Piosik (3.), 1:1, 1:2 Lenny Richard Lack (19., 45.)

D1-Jugend
Landesliga A2 9gg9
5. Spieltag: SV Lausitz Forst - FV Preußen Eberswalde 3:0 (2:0, 2:1, 3:0)

Sonntag bei besten Wetter und super Platzverhältnissen auf der Sportanlage in der Sperlingsgasse begrüßten die Forster die Gäste aus Eberswalde. Lange Rede kurzer Sinn, die Forster Jungs dominierten ab Minute Eins diese Begegnung und konnten nach sehr vielen liegengelassenden Chancen im ersten Drittel, sich dann endlich die verdienten geschossenen Tore sichern. Auch bei den zwei anderen Spielhälften sollte sich dies nicht ändern und man konnte mit einen stabilen Spielstil dort weiter machen, wo man aufgehört hat. Somit beendeten wir die Dritte Spielstaffel mit einem souveräen vierten Platz. Nun geht es für die Rosenstädter in die letzte Spielstaffel für diese Saison in der Landesliga, dort heißen die Gegner ab dem 01.06. BSC Preußen 07, FSV Admira 2016, FV Preußen Eberswalde, SG Rot-Weiß Neuenhagen und der SV Falkensee-Finkenkrug.

Es spielten: Alan Weclawski - Leon Rosengart, Ben Kanter, Julius Tschernig, Norman Scheppan, Franz Nowka, Andrii Vakarchuk, Nick Bretschneider, Finley Springer
Wechselspieler: Julian Keckel, Elia Möbus, Louis Lindner
Trainer: Heiko Noack, Bastian Hirthe-Wilczok
Tore: werden nicht mehr angegeben!

D2-Jugend
Platzierungsrunde II
8. Spieltag: SV Lausitz Forst II - SV Eiche Branitz 0:5 (0:3)

Kein Spielbericht gemeldet!

Es spielten: Carlos Bandow - Thore Schönefeld, Felix Reich, Nico Wierick, Jean Bergmann, Moritz Priel, Milo Neuhaus, Ayein Nankaly
Wechselspieler: Marc Simon, Fiete Scheim, Jonas Merhold, Oskar Bandow, Amy Sperlich
Trainer: Daniel Koska, Olaf Schönefeld
Tore: 0:1, 0:2 Damian Martini (11., 19.), 0:3 Fynn-Luca Hein (30.), 0:4 Pepe Noack (31.), 0:5 Nick Hockwin (57.)

D-Juniorinnen
Platzierungsrunde III
8. Spieltag: SV Lausitz Forst III - SV Cottbuser Krebse 2:6 (1:4)

Kein Spielbericht gemeldet!

Es spielten: Leon S. - Ida Jurk, Kim Neumann, Ashley Zaul, Tabea Dobslaw, Leonie Sophia Langner, Jasmin Gebauer, Tabea Otto
Wechselspieler: Jill Fuchs, Jasmin Stein, Leann Kleiner, Victoria Große
Trainer: Tabea Tamme, Elisa Mikolajczak
Tore: 0:1 Nidzhat Askierov (1.), 0:2 Gino Pursian (3.), 0:3 k.A. (23.), 1:3 Tabea Dobslaw (26.), 1:4 k.A. (29.), 1:5 Oskar Kamp (56.), 2:5 Tabea Dobslaw (57.), 2:6 Raoul Sado (60.)

E1-Jugend
Kreisoberliga
15. Spieltag: SG Sielow - SV Lausitz Forst 2:3 (1:1)

Am Freitagabend ging es zu dem Viertplatzierten SG Sielow. Nur ein Spieler musste kurzfristig passen, so dass zum ersten Mal fast die komplette Mannschaft vor Ort war. Aufgrund der guten Voraussetzungen gingen wir in Bestbesetzung und offensiv in die Partie. Schnell wurde sichtbar, welche Taktik Sielow wählte. Mit langen Bällen wurden ihre schnellen Stürmer versorgt, die dadurch einige Chancen hatten. Albert war aber sehr gut drauf und konnte viele Chancen entschärfen. Erst mit Umstellung auf eine defensivere Aufstellung in der zweiten Halbzeit konnten die Lausitzer das Spiel an sich reißen und mit 1:3 in Führung gehen. Als dann der Anschlusstreffer kam, warfen die Gastgeber nochmal alles nach vorn. Die Lausitzer konnten aber den verdienten Sieg über die Zeit bringen.

Es spielten: Albert Schulz - Philipp Horn, Jonathan Gralow, Max Hennig, Anton Kockott, Nio Lehmann, Elia Möbus
Wechselspieler: Lian Twarz, Toni Schneider, Lewis Zobel
Trainer: Raik Lehmann, Louis Büchner
Tore: 1:0 Julian Pacholke (7.), 1:1 Anton Kockott (17.), 1:2 Max Hennig (30.), 1:3 Anton Kockott (33.), 2:3 Julian Pacholke (41.)

E2-Jugend
Meisterrunde
8. Spieltag: SV Grün-Weiß Sellessen - SV Lausitz Forst II 4:2 (1:2)

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Sellessen standen denkbar schlecht. Brennende Sonne, leider nur ein Wechsler und zwei Kids, die schon nach dem Aufwärmen über Schmerzen klagten. Nichtsdestotrotz beschwor der Trainer den Teamgeist, denn meist sind es solche Spiele, die trotz ungünstiger Bedingungen gezogen werden. Und die erste Halbzeit sollte für die schlechte Schlussphase des Hornow-Spiels entschädigen. Finn besorgte mit seinem schwachen Fuß nach fünf Minuten die Führung, die wir trotz gutem Spiels leider in der 12. Minute durch eine Unachtsamkeit wieder hergaben. Doch kurz vor der Pause steckte Loan gut auf Quinn durch, der sich die Chance zur Führung nicht nehmen ließ. Kurze Zeit später war eigentlich das 1:3 fällig, doch Quinns Lupfer klatschte in die Latte und den Nachschuss setzte er leider über das leere Tor. In der Abwehr gelang es im ersten Durchgang gemeinschaftlich alle brenzligen Situationen zu verteidigen. Leider verfolgt uns die gesamte Rückrunde, dass wir im zweiten Durchgang einen kleinen Leistungsabfall zu verzeichnen haben. So auch dieses mal. Bei einem Freistoß an der Strafraumgrenze passten wir nicht auf, sodass nach einem simplen Querpass ein Sellessener Spieler völlig blank von der Strafraumgrenze in das Tor schieben kann. Und wenn es einmal nicht so läuft, dann gelingen dem Gegner auch noch absolute Traumtore. So setzte Titus Lieschke aus dem Lauf und aus knapp 20 Metern den Ball als Schlenzer direkt in den Winkel. Unsere Jungs gaben sich nicht auf und kamen durch Quinn und Finn zu guten Aktionen über die rechte Seite. Doch leider verpassten beide die Hereingabe auf den völlig freistehenden Mick und ihr eigener Abschluss ging knapp neben das Tor. In der 39. Minute komplettierte Titus Lieschke seinen Viererpack, als man natürlich selbst etwas offensiver wurde. Am Ende ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Jungs fantastisch kämpften. Leider ist das Momentum in der Rückrunde nicht mehr auf unserer Seite, aber wir werden weiter dranbleiben und haben in der nächsten Woche wieder die Chance auf weitere Punkte.

Es spielten: Max Haas - Omas Hassan Alatrash, Malte Pottag - Finn Jarick, Loan Arnold, Hugo Heise - Mick Jarick
Wechselspieler: Quinn Tischer
Trainer: Daniel Pottag
Tore: 0:1 Finn Jarick (5.), 1:1 Titus Lieschke (12.), 1:2 Quinn Tischer (20.), 2:2, 3:2, 4:2 Titus Lieschke (30., 32., 39.)

E3-Jugend
Platzierungsrunde I
8. Spieltag: SV Rot-Weiß Merzdorf II - SV Lausitz Forst III 1:4 (1:0)

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel in Merzdorf waren nicht die Besten, da wir gleich 4 Spieler ersetzen mussten und 2 davon sehr kurzfristig. Durch die Hilfe von Leann und Victoria aus der Mädchenmannschaft hatten wir eine spielfähige Mannschaft zusammen und konnten das Spiel bestreiten. Der Start verhieß nichts Gutes und wir lagen gleich nach 2 Minuten mit 1:0 zurück. Davon unbeeindruckt spielten wir agressiv nach vorn und hatten einige gute Gelegenheiten. In der 20. Minute dann der vermeintliche Ausgleich, doch der Schiedsrichter gab den Treffer leider nicht, weil der Ball aus seiner Sicht nicht komplett hinter der Linie war. So ging es mit 1:0 für Merzdorf in die Halbzeitpause. Für die 2. Halbzeit nahmen wir uns vor, noch offensiver zu spielen um das Ergebnis noch zu drehen. Nach einigen guten Offensivaktionen gelang Carl nach 10 Minuten der ersehnte Ausgleichstreffer. Jetzt waren nur noch wir am Drücker und Arne erzielte 5 Minuten später den umjubelten Führungstreffer. Merzdorf war jetzt stehend KO und so konnte Carl und Arne das Ergebnis auf 4:1 für uns erhöhen. Durch diese ganz starke Mannschaftsleistung klettern wir auf den 2. Tabellenplatz. Vieln Dank nochmal an Leann und Victoria für die kurzfristige Einsatzbereitschaft und das super Spiel der beiden.

Es spielten: Ben-Luca Dietzel - Leann Kleiner, Arne Schultz, Carl Claus, Jonathan Horn, Leonie Sophia Langner, Jasmin Gebauer
Wechselspieler: Victoria Große
Trainer: Mathias Gebauer, Thomas Jurisch
Tore: 1:0 Conner Lauschke (2.), 1:1 Carl Claus (29.), 1:2 Arne Schultz (34.), 1:3 Carl Claus (36.), 1:4 Arne Schultz (46.)

E4-Jugend
Platzierungsrunde IV
6. Spieltag: SV Cottbuser Krebse - SV Lausitz Forst IV 9:4 (6:2)

Kein Spielbericht gemeldet!

Es spielten: Daven Platta - Tamino Herzberg, Nick Swantusch, Paul-Lucas Zech, Joel Sallan, John Oliver von Zobeltitz, Fynn Kretschmar
Wechselspieler: Stefan Gavrilov, Anakin Marschner, Amir Lakaev
Trainer: Markus Gonarski, Markus Swantusch
Tore: 1:0 Bela Wille (4.), 2:0 Denis Kripak (7.), 3:0 Simran Askierov (9.), 4:0 k.A. (15.), 4:1 Amir Lakaev (18.), 5:1 Denis Kripak (22.), 5:2 John Oliver von Zobeltitz (22.), 6:2 Denis Kripak (24.), 7:2 Bela Wille (28.), 8:2, 9:2 Simon Lange (32., 35.), 9:4 Paul-Lucas Zech (Strafstoß, 49.), 9:4 Nick Swantusch (50.)

F1-Jugend
Kreisliga
19. Spieltag: FSV Viktoria Cottbus - SV Lausitz Forst 2:9 (0:5)

Kein Spielbericht gemeldet!

Es spielten: Theo Schultz - Jamo Bode, Danilo Sonntag, Elias Smolny, Theo Zimpel, Moritz Köckritz, Ben Hirsch
Wechselspieler: Marvin Fendler, Iven Michel
Trainer: Tobias Bode
Tore: 0:1 Elias Smolny (1.), 0:2 Theo Zimpel (8.), 0:3 Ben Hirsch (9.), 0:4 Theo Zimpel (10.), 0:5 Danilo Sonntag (16.), 1:5 Johannes Mahler (23.), 1:6 Elias Smolny (30.), 1:7 Moritz Köckritz (32.), 2:7 Tim Tinz (33.), 2:8 Moritz Köckritz (35.), 2:9 Ben Hirsch (39.)

F2-Jugend
Platzierungsrunde III
6. Spieltag: Jungstörche II - SV Lausitz Forst II 3:2 (2:1)

Kein Spielbericht gemeldet!

Es spielten: Jörn Elias Mehnert - Friedrich Noack, Linus Keckel, Nelio Kanyingi, Erwin Schulze, Ian Jacksch, Billy Brode
Wechselspieler: Ben Schücke, Lexer Kielow, Lionel Piorko
Trainer: Kevin Bergmann, Robert Fumfahr
Tore: 1:0 Eddi Schulz (11.), 1:1 Erwin Schulze (15.), 2:1 k.A. (20.), 2:2 Ian Jacksch (34.), 3:2 Theo Kuba (36.)

F3-Jugend
Platzierungsrunde III
6. Spieltag: SV Lausitz Forst III - SG Willmersdorf 4:5 (2:2)

Eigentlich waren die drei Punkte schon fast verbucht, doch im Fußball kann es immer ganz schnell gehen. Gegen die SG Willmerdorf führte man sowohl im ersten, als auch im zweiten Durchgang jeweils mit zwei Toren Vorsprung, hatte per Neunmeter in der zweiten Hälfte sogar die Chance auf das 5:2, doch leider sollte es an diesem Tag nicht sein. Mit dem vergebenen Neunmeter drehte sich so ein wenig das Momentum und plötzlich kamen die Willmersdorfer noch einmal auf. Innerhalb von vier Minuten glichen sie die Partie aus und konnten kurz vor dem Schlusspfiff über den Siegtreffer jubeln. Nichtsdestotrotz gab es in unserem Spiel gute Phasen und auch sehr gute Spielzüge, auf denen sich in den kommenden Wochen aufbauen lässt!

Es spielten: Timon Tunsch - Sydney Wolf, Cedric Raschack, Konstantin Chollee, Elias Franzke, Richard Schattenberg, k.A.
Wechselspieler: Willem Priel, Maurice Köckritz, Eric Reichert, Lasse Pottag
Trainer: Erik Tamme
Tore: 1:0 k.A. (8.), 2:0 Willem Priel (11.), 2:1 Colin Bodnar (16.), 2:2 Alexander Kleitz (18.), 3:2 Elias Franzke (21.), 4:2 k.A. (23.), 4:3 Colin Bodnar (29.), 4:4 Alexander Kleitz (33.), 4:5 Colin Bodnar (38.)

Vereinte Tradition. Vereinte Leidenschaft.